Welche Tiere fressen Eukalyptusblätter?

Der Koala ist bekannt für seine Ernährung aus Eukalyptusblättern. Der Koala stammt aus Australien und gehört zur Familie der Beuteltiere.



Der Koala ist ein Beutelsäugetier oder Beuteltier, das in Ostaustralien vorkommt. Eukalyptusbäume sind in Ostaustralien weit verbreitet und bilden den perfekten Lebensraum für die Ernährung des Koalas. Koalas ernähren sich ausschließlich vom Eukalyptusbaum und sind sogar für den Großteil ihrer Wasseraufnahme auf das Laub angewiesen. Im Durchschnitt werden zweieinhalb Pfund Blätter pro Tag gegessen, wobei Koalas Blätter sogar in ihren Backentaschen aufbewahren. Der Koala hat ein speziell strukturiertes Verdauungssystem, das als Langdarm bezeichnet wird, das den Abbau der zähen Blätter ermöglicht, während der Koala von seinem Gift unversehrt bleibt. Aufgrund ihrer Ernährung ist das Land, das für die Ernährung benötigt wird, groß, wobei jeder Koala etwa 100 Bäume benötigt, um sich davon zu ernähren.

Neben seiner Ernährung ist der Koala für seine relative Inaktivität bekannt, er schläft 18 Stunden am Tag und zieht seine Jungen auf. Nach der Geburt trägt die Mutter das Baby 6 Monate im Beutel, bis das Baby in den Säuglingsalter herangewachsen ist. Das Kind klettert dann aus dem Beutel und lebt für weitere 6 Monate, indem es sich an den Rücken oder den Bauch seiner Mutter klammert.