Wo befindet sich der Parthenon?

Zephyr Bild/Fotobibliothek/Getty Images

Der Parthenon befindet sich auf der Akropolis in Athen, Griechenland. Die Akropolis beherbergt mehrere Gebäude und Tempel, die seit den Tagen des antiken Griechenlands überlebt haben.



Die Athener Akropolis ist ein Hügel mit Blick auf die Stadt und diente einst als religiöses und finanzielles Zentrum des antiken Athens. Neben dem Parthenon sind einige der Gebäude, die bis in die Neuzeit überlebt haben, Athena Nike (ein ionischer Tempel, der während des Peloponnesischen Krieges erbaut wurde), die Propyläen und das Erechtheion.

Die alten Griechen bauten den Parthenon, nachdem ein anderer Tempel, den Archäologen heute den 'Präparthenon' nennen, von den Persern im Jahr 480 v. Chr. zerstört wurde. Die Griechen begannen 447 v. Chr. mit dem Bau des heutigen Parthenon. Das Athener Reich befand sich damals auf dem Höhepunkt seiner Macht und widmete den Parthenon Athena, der Schutzgöttin Athens.

Der Parthenon ist ein dorischer Tempel mit einigen Elementen der ionischen Architekturordnung. Es wurde von zwei Architekten, Iktinos und Kallikrates, entworfen und sollte der Mittelpunkt der Akropolis sein. Es gilt als eines der wichtigsten antiken Gebäude, das bis in die Neuzeit überdauert hat, und ist ein dauerhaftes Symbol der antiken griechischen Kultur.

Ursprünglich beherbergte der Parthenon die goldene und elfenbeinerne Athena-Statue. Es diente auch als Schatzkammer. Im 5. Jahrhundert n. Chr. wurde es in eine christliche Kirche umgewandelt, und im 15. Jahrhundert verwandelten die Osmanen es in eine Moschee. Viele der Originalskulpturen des Parthenon wurden in das British Museum gebracht.