Bei welcher Temperatur sterben Viren?

Science Picture Co/Collection Mix Themen/Getty Images

Während extrem hohe oder niedrige Temperaturen Viren technisch nicht abtöten, werden das Influenzavirus und viele andere bei Temperaturen zwischen 165 und 212 Grad Fahrenheit, dem Siedepunkt von Wasser, deaktiviert. Da Viren viele der grundlegenden Strukturen und Funktionen fehlen, die notwendig sind, um als lebender Organismus angesehen zu werden, können sie technisch gesehen nicht sterben.



Da die meisten Viren bei Temperaturen zwischen 165 und 212 Grad Fahrenheit deaktiviert werden, empfehlen Lebensmittelwissenschaftler, Fleisch vor dem Servieren auf mindestens 165 Grad zu erhitzen. Diese Temperaturen töten auch Bakterien ab.

Viren können jedoch Minustemperaturen standhalten. Es sind HIV-Infektionsfälle bekannt, bei denen kontaminiertes gefrorenes Humanmaterial in einen Empfänger implantiert wurde und den Patienten infizierte.