Welche Fragen stellt ein Praxistest für Zählerleser?

Praxistests für angehende Ableser enthalten Fragen zu grundlegenden mathematischen Berechnungen und Problemlösungen, zum Ablesen, zum mechanischen Verständnis und zur Codierung sowie zu visueller Geschwindigkeit und Genauigkeit. Diese Tests bewerten die Fähigkeiten eines Bewerbers in mehreren Bereichen im Zusammenhang mit den beruflichen Pflichten von Zählern.



Die mathematische Berechnung führt grundlegende numerische Berechnungen wie das Dividieren und Subtrahieren durch. Problemlösung umfasst das Lesen, Verstehen und Beantworten von mathematischen Wortaufgaben. Mechanische Verständnisfragen sind Leseverständnisfragen zu mechanischen Themen. Codieren bedeutet, einer Gruppe von Artikeln eine Nummer oder ein Symbol zuzuweisen und den passenden Code schnell zu identifizieren. Bei Fragen zur visuellen Geschwindigkeit und Genauigkeit muss ein Testteilnehmer visuelle Unterschiede und Ähnlichkeiten in Zahlen, Buchstaben oder Mustern feststellen.

Es gibt mehrere gängige Tests, die Versorgungsunternehmen durchführen, um die Fähigkeiten eines Bewerbers für eine Einstiegsposition als Zähler zu beurteilen. Dazu gehören der Büro-/Zählerlesertest und die Zählerleser-Eignungsbatterie. Das Edison Electric Institute erstellt branchenspezifische Einstellungstests, einschließlich des MRAB. Das EEI bietet auf seiner Website Praxistests an, die mit Benutzername und Passwort zugänglich sind. Ab 2015 bietet TestPrep-Online auch Übungs- und Musterversionen der EEI-Tests zum Preis von 39 US-Dollar an.

Zu den Aufgaben eines Zählerlesers gehören die Überwachung der Verbrauchernutzung von Versorgungsunternehmen wie Wasser und Strom, die Überprüfung von Zählern auf Mängel und das Fahren einer zugewiesenen Route. Neben grundlegenden Mathematik-, Lese- und anderen Fähigkeiten, die durch Tests vor der Einstellung gemessen werden, müssen Zählerausleser eine gute Liebe zum Detail und solide Fähigkeiten im Kundenservice zeigen.