Was ist ein Musterbrief für einen Vertrag ohne Verlängerung?

AFGE/CC-BY 2.0

Ein Musterbrief für einen nicht verlängerten Vertrag beschreibt für die Personen die Informationen, die sie enthalten müssen, um jemanden zu benachrichtigen, dass er oder sie einen Job oder eine Mietwohnung nicht fortsetzt.



Verträge ohne Verlängerung werden in der Regel für Beschäftigungsverhältnisse verwendet. Sie können von einem Arbeitgeber verwendet werden, um einem Arbeitnehmer mitzuteilen, dass ihm keine Beschäftigung am Arbeitsplatz mehr angeboten wird, oder eine Möglichkeit für den Arbeitnehmer, offiziell bekannt zu geben, dass er oder sie nicht mehr arbeiten wird der Arbeitsort. Nicht verlängerte Verträge finden sich auch im Immobilien- und Wohnungswesen. Sie werden von Mietern verwendet, um schriftlich mitzuteilen, dass sie eine Wohnung oder eine Mietfläche nach einem bestimmten Datum räumen werden.

Vertragsbestandteile ohne Verlängerung Wie bei anderen formellen Dokumenten wird von Verträgen ohne Verlängerung erwartet, dass sie einige grundlegende Informationen enthalten, um ihre Botschaft zu vermitteln. Der Sinn eines nicht verlängerten Vertrages besteht darin, einem Arbeitgeber oder Vermieter die Nachricht zu übermitteln, dass eine Person nach dem Ablaufdatum der aktuellen Vereinbarung nicht mehr dort arbeitet oder lebt, erklären die Anwälte von Priori Legal. Ein Musterschreiben für die Nichtverlängerung für ein Unternehmen sollte mit dem Datum beginnen. Dies ist wichtig, da es zeigt, für welchen Zeitraum die Parteien anerkennen, dass der Vertrag ohne Verlängerung beginnt. Die Leute können bei Bedarf einen Anwalt konsultieren, um einen guten Kündigungstermin zu finden und alle Timing-Probleme zu umgehen, die sich von einem Arbeitnehmer und einem Arbeitgeber ergeben können, sagt Priori Legal.

Der Brief sollte dann den Namen, die Adresse und eine Begrüßung des Empfängers enthalten. Das Schreiben ist zu Händen des Verantwortlichen zu schreiben. Nach dieser Eröffnung enthält das Schreiben den Grundriss einer Einleitung, den Grund für die Nichtverlängerung, Optionen für die empfangende Partei und eine Schlussfolgerung. Das Schreiben kann gegebenenfalls auch eine rechtliche Erklärung für die Nichtverlängerung anführen. Nach Abschluss des Schreibens sollte der Absender immer eine Bestätigung verlangen, dass der Verantwortliche das Schreiben erhalten hat und den Inhalt des Schreibens zur Kenntnis nimmt. Der einfachste und bequemste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, am Ende des Briefes Platz zu lassen, damit der Empfänger seinen Namen unterschreiben und an die Person zurücksenden kann, die den Brief geschrieben hat.

Formalitäten und Etikette Manchmal möchten die Leute vielleicht die andere Partei anrufen oder mit ihr kommunizieren, bevor sie den Brief senden, sagen Anwälte von Priori Legal. Dies gilt insbesondere in Situationen, in denen ein langjähriger Mitarbeiter ein Unternehmen verlässt oder ein Unternehmen einen Mitarbeiter aufgrund unvorhergesehener Umstände oder Härten entlässt. Dies ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, kann aber eine gute Beziehung zwischen den beiden Parteien retten, insbesondere wenn die Möglichkeit besteht, dass sie in Zukunft wieder arbeiten oder miteinander interagieren.

In diesem Fall kann das Nichterneuerungsschreiben lediglich als schriftliche Bestätigung der zuvor besprochenen Situation dienen. Auch wenn die beiden Parteien die Situation telefonisch, persönlich oder auf andere Weise besprechen, benötigen sie aus rechtlichen Gründen und zur Dokumentation einen schriftlichen Brief. Beim Schreiben des Briefes sollte man sich bewusst sein, dass es besondere Anforderungen für die Zustellung geben kann, z. B. per Einschreiben.