Was ist die Zusammenfassung der Handlung der Kurzgeschichte 'Dog Star' von Arthur C. Clarke?

Die Kurzgeschichte „Dog Star“ von Arthur C. Clarke handelt von einem Astronomen, der auf einer Weltraummission von seinem Hund träumt. Diese Geschichte wurde erstmals 1961 veröffentlicht.



Clarkes Geschichte beginnt damit, dass der Astronom aus seinem Traum erwacht. Im Traum hört er seinen alten Hund Laika bellen. Der Astronom erinnert sich dann an sein Leben mit Laika, von dem Moment an, als er sie am Straßenrand fand, bis zu dem Tag, an dem sie ihm das Leben rettete, indem sie ihn vor einem Erdbeben warnte. Dann erkennt er, dass sein Unterbewusstsein ihn auf eine weitere potenzielle Katastrophe aufmerksam gemacht hat: ein Mondzittern. Er schlägt Alarm und rettet den Großteil seiner Besatzungsmitglieder. Er weiß, dass es nicht Laika gewesen sein kann, die ihn gewarnt hat, da sie durch Jahre und Raum und die unüberwindliche Kluft getrennt sind, die kein Mensch überwinden kann: Laikas Tod.

Arthur C. Clarke ist ein Bestsellerautor von Science-Fiction-Geschichten und -Romanen. Einige seiner bekanntesten Erzählungen, wie '2001: Odyssee im Weltraum', wurden verfilmt. Clarke war berühmt für seine Verbindung von technisch-wissenschaftlichen Details und tieferen philosophischen Problemen. Die Geschichte 'Dog Star' ist in 'The Collected Stories of Arthur C. Clarke' zu finden.