Was ist die Handlung der Geschichte 'Dead Stars' von Paz Marquez Benitez?

Bild mit freundlicher Genehmigung: [Pixabay/Pexels]

'Dead Stars' ist eine Kurzgeschichte des philippinischen Autors Paz Márquez Benítez. Die Geschichte war die erste Geschichte eines philippinischen Schriftstellers, die auf Englisch geschrieben wurde. Es wurde 1925 im 'Philippine Herald' veröffentlicht. Die Geschichte konzentriert sich auf einen Mann, Alfredo, der mit einer Frau verlobt ist, sich aber in eine andere verliebt.



Tie Kurzgeschichte wird auf den Philippinen als Allegorie des Imperialismus bezeichnet. Es ist ein Kommentar zum Niedergang der philippinischen Kultur aufgrund des Einflusses der USA und anderer Kolonisten.

Die Charaktere

THier sind drei Hauptfiguren in 'Dead Stars'. Der Protagonist ist Alfredo, ein Junggeselle in den Dreißigern. Als die Geschichte beginnt, ist Alfredo mit einer Frau namens Esperanza verlobt. Das Paar ist seit vier Jahren verlobt. Die dritte Hauptfigur in der Kurzgeschichte ist Julia, eine junge Frau, die Alfredo zu Beginn der Handlung auf einer Dinnerparty trifft.


BAußer den drei Charakteren, die die Dreiecksbeziehung der Geschichte ausmachen, gibt es in der Kurzgeschichte Nebencharaktere. Sie beinhalten:


  • CArmen, Alfredos Schwester

  • Don Julian, Alfredos Vater
  • Vicente, Carmens Ehemann
  • Donna Adella, Julias Schwester
  • Dionisio, der Ehemann von Donna Adella
  • Richter del Valle

T Die Aktion der toten Sterne


ZUm Anfang der Geschichte verloben sich Alfredo und Esperanza. Ihre Partnerschaft wird von vielen als ideal angesehen. Eines Nachts besucht Alfredo mit seinem Vater Don Julian einen benachbarten Richter. Dort lernt er Julia, eine junge Frau, kennen. Alfredo besucht weiterhin den Richter und entwickelt schnell Gefühle für Julia.


DTrotz seiner Gefühle für Julia heiratet Alfredo Esperanza. Acht Jahre später trifft er Julia wieder. An diesem Punkt erkennt er, dass er Julia nicht mehr liebt und dass das, was er einst für sie empfand, wie ein „toter Stern“ geworden ist.


T er Untergang toter Sterne


Tie Aktion in 'Dead Stars' findet in mehreren Häusern sowie in Kirchen statt. Alfredo trifft Julia zum ersten Mal im Haus von Richter del Valle. Ein Teil der Geschichte spielt im Haus von Don Julian, Alfredos Vater.


T Die Symbole in toten Sternen


ZU'Dead Stars' ist eine Allegorie und steckt voller Symbole und Symbolik. Julia kann als Symbol für die Präsenz der USA auf den Philippinen gesehen werden. Als Alfredo sie zum ersten Mal trifft, verliebt er sich und glaubt, dass sie gut für ihn wäre. Acht Jahre später, als sie sich wiedersehen, stellt er fest, dass seine Liebe und Zuneigung zu ihr verblasst ist.


mWährenddessen bleibt Esperanza, die Frau, die er heiratet, standhaft. Der Name 'Esperanza' bedeutet Hoffnung. Der Charakter symbolisiert die Hoffnung für die Zukunft und die Beständigkeit der philippinischen Kultur.


IN ho War Paz Marquez Benitez?


Paz Márquez-Benítez war Schriftstellerin, Lehrerin und Redakteurin, die von 1894 bis 1983 lebte. Neben „Dead Stars“ schrieb sie eine weitere Kurzgeschichte, „A Night in the Hills“. Trotz ihres kleinen Werks gilt sie als bedeutende Autorin, da sie als erste auf den Philippinen auf Englisch schrieb.


márquez-Benítez gründete auch die erste Frauenzeitschrift auf den Philippinen, „Woman's Home Journal“. Sie war mit Francisco Benítez, dem Dekan des UP College of Education, verheiratet. Das Paar hatte vier gemeinsame Kinder. Nach Franciscos Tod Anfang der 1950er Jahre übernahm Márquez-Benítez die Rolle des Herausgebers des „Philippine Journal of Education“. Sie blieb mehr als 20 Jahre Redakteurin der Zeitschrift.