Was ist die Handlung in 'Das verräterische Herz?'

MissSophieMac/CC-BY-2.0

Die Handlung von 'The Tell-Tale Heart' von Edgar Allan Poe handelt vom Wahnsinn und der Paranoia des Erzählers um einen alten Mann, der mit ihm zusammenlebt. Später in der Geschichte verschlimmern sich die geistigen Mängel des Erzählers, nachdem er den alten Mann tötet.



Laut GradeSaver.com beginnt der Erzähler von 'The Tell-Tale Heart' die Geschichte, indem er seinem Publikum sagt, dass er nicht verrückt, sondern nur nervös ist. Er fährt mit einer ruhigen Begründung fort, warum er den alten Mann getötet hat, der bei ihm lebte.

Im Leben schadet der alte Mann dem Erzähler nie, aber der alte Mann hat ein glasiges, blaues Auge, das der Erzähler nicht ausstehen kann. Jede Nacht betritt der Erzähler das Zimmer des alten Mannes und beobachtet ihn beim Schlafen. Seltsamerweise ist der Erzähler jeden Morgen herzlich zu dem alten Mann und benimmt sich, als ob nichts falsch wäre.

In der achten Nacht des Zuschauens macht der Erzähler zu viel Lärm und weckt den alten Mann. Der Erzähler wartet, aber der Alte schläft nicht wieder ein, weil er jemanden vor der Tür spürt. Der Erzähler wird ungeduldig und hellt seine Laterne auf, um in den Raum zu sehen. Ein Lichtstrahl fällt durch den Türspalt und fällt direkt auf das weit geöffnete blinde Auge des alten Mannes. Der Erzähler erschreckt beim Anblick des Augapfels und beginnt ein pochendes Geräusch wie einen Herzschlag zu hören. Der Erzähler verliert die Kontrolle und greift den alten Mann an und tötet ihn. Der alte Mann schreit einmal auf, bevor er stirbt. Der Erzähler zerlegt den Körper in mehrere Teile und versteckt sie unter den Dielen.

Die Nachbarn melden den Schrei des alten Mannes der Polizei, und kurz darauf treffen die Beamten ein, um das Haus des Erzählers zu durchsuchen. Der Erzähler behält während der Ermittlungen eine ruhige Haltung und bringt sogar die Polizisten in das Zimmer des alten Mannes, um sich beiläufig zu unterhalten. Der Erzähler beginnt jedoch wieder den Herzschlag zu hören. Die Paranoia des Erzählers steigt, wenn der Herzschlag lauter wird. Er beginnt zu denken, dass die Polizisten nur deshalb lässig sind, weil sie auch den Herzschlag hören und wissen, was der Erzähler getan hat. Schließlich überwältigt ihn die Paranoia des Erzählers und er gesteht den Mord.