Was ist das Thema von „Jack and the Beanstalk“?

Matt Cardy/Getty Images Nachrichten/Getty Images

Das Thema von „Jack and the Beanstalk“ ist hauptsächlich Gut gegen Böse. In diesem Märchen ist Jack die Verkörperung des Guten und der Riese die Verkörperung des Bösen, und das Gute triumphiert über das Böse, wenn Jack die Welt vom Riesen befreit.



Laut Humanities 360 dreht sich das Thema von „Jack and the Beanstalk“ zwar hauptsächlich um Gut gegen Böse, es ist jedoch auch komplexer. Es gibt andere Themen in dieser Geschichte, darunter Tapferkeit, Mut und das Überwinden von Widrigkeiten. Jack muss sehr mutig sein, um nicht nur einen Giganten herauszufordern, der ihm in jeder Hinsicht überlegen ist, sondern um schließlich zu gewinnen. Die Geschichte beschäftigt sich auch mit dem Konzept und der Moral der Rache.

„Jack and the Beanstalk“ ist ein englisches Volksmärchen, das in mündlicher Form existierte, lange bevor es zum ersten Mal im Text auftauchte. Es gibt acht Versionen der Geschichte, von denen die erste 1807 veröffentlicht wurde. Sie ist eng verwandt mit mehreren ähnlichen Geschichten, die früher erzählt wurden, wie beispielsweise 'Jack Spriggins and the Enchanted Bean' und 'The History of Jack and the .'. Riesen.“ Einige Versionen stellen Jack als einen Helden dar, der einen diebischen Riesen vernichtet, während andere Versionen Jack als einen schelmischen Jungen darstellen, der den Riesen aus keinem anderen Grund stiehlt, als ihm danach ist, erklärt The Play House, eine pädagogische Theatergruppe.