Woraus wird Kleber hergestellt?

Vstock LLC/Getty Images

Synthetische Klebstoffe wie die von Elmer werden aus Polyvinylacetat (PVA)-Emulsionen hergestellt. Das Wort Emulsion bezieht sich auf die Tatsache, dass die PVA-Partikel in Wasser emulgiert oder suspendiert wurden. Je dünner der Kleber, desto mehr Wasser enthält er.



Neben Wasser und PVA kann synthetischer Kleber auch Inhaltsstoffe wie Ethanol, Aceton und Amylacetat enthalten. Ethanol verlangsamt die Trocknungszeit, Aceton beschleunigt die Trocknungszeit und Amylacetat verlangsamt die Verdunstung des Klebers. Einige natürliche Leime – sogenannte Hautleime oder Proteinkleber – werden jedoch aus tierischen Proteinen oder Gelatine hergestellt. Deshalb wird oft davon gesprochen, dass tote Pferde in die Leimfabrik geschickt werden.

Menschen experimentieren seit Tausenden von Jahren mit Klebstoffen auf tierischer Basis, und der älteste Klebstoff der Welt ist über 8.000 Jahre alt. Archäologen haben den Kleber in Israel in einer Höhle am Toten Meer entdeckt. Der Kleber wurde aus Kollagen, einem tierischen Protein, hergestellt und als Wasserabdichtung, Klebstoff und Schutz verwendet.

Vor 4000 Jahren verwendeten die alten Ägypter ähnliche Klebstoffe auf Kollagenbasis im Möbelbau, und vor etwa 1.500 Jahren verwendeten die Ureinwohner Amerikas Klebstoffe auf Kollagenbasis bei der Herstellung von Bögen für die Jagd und den Kampf.