Was ist die etymologische Bedeutung der Philosophie?

De Agostini / G. P. Cavallero / De Agostini Picture Library / Getty Images

Das Wort „Philosophie“ kommt vom griechischen Wort „philosophia“, das die Wörter „philo“ für „Liebe zu“ und „sophia“ für „Weisheit“ kombiniert. Einige gängige etymologische Definitionen der Philosophie sind „Liebe zur Weisheit“ oder „Liebe zum Wissen“.



Das Wort „philla“ (Wurzelwort für „philo“) ist eines von drei griechischen Wörtern, die üblicherweise für „Liebe“ verwendet werden, die anderen beiden sind „agape“ und „eros“. „Agape“ ist eine spirituelle oder bedingungslose Liebe, die normalerweise in Bezug auf Gottes Liebe zum Menschen verwendet wird. „Eros“ ist der Ursprung des englischen Wortes „Erotik“, das eine sexuelle Liebe bezeichnet. 'Philla' ist im Gegensatz zu den anderen beiden Wörtern eine geistige Liebe. Es ist die Art von Liebe, die existiert, wenn der Liebende von dem Geliebten profitiert. Aus diesem Grund verwendet die Philosophie das Wort 'philla', weil derjenige, der sich selbst Philosoph nennt, von dem Akt der Philosophie profitiert, dem Akt des Erlangens von Weisheit.

Es wird allgemein angenommen, dass das Wort Philosophie erstmals um 500 v. Chr. von dem griechischen Philosophen Pythagoras verwendet wurde. Der Begriff wurde oft mit dem Wort „Sophistik“ verglichen, was wörtlich „weiser Mann“ bedeutet. Letzteres weist auf die Beschäftigung mit Wissen als Statussymbol hin, während Ersteres auf echte Wahrheitsliebe hindeutet.