Was ist der Unterschied zwischen Gerste und Weizen?

Maximilian Stock Ltd./Die Bilddatenbank/Getty Images

Gerste und Weizen sind zwei verschiedene Grasarten, sowohl in der physischen Struktur als auch in der Verwendung. Gerste ist ein einjähriges Gras mit kürzeren Blatthäuten an den Klingen und glatteren Scheiden, während Weizen eine hohle Rachis hat.



Brauereien verwenden Gerste häufiger zur Herstellung von Bier als Weizen, da die Gerste einen stärkeren Geschmack hat, was ein robusteres Bier ergibt. Gerste hat mehr Ballaststoffe als Weizen und ist einfacher zu kochen, da sie nicht wie Weizen gemahlen werden muss. Weizen wird normalerweise mehr in Brot verwendet und ist ein kostengünstiges Futtermittel für Vieh. Ein weiterer Unterschied ist die Jahreszeit, in der diese beiden Gräser gedeihen. Gerste gedeiht am besten in einem wärmeren Klima, weshalb sie normalerweise im Frühjahr und Sommer geerntet wird. Weizen gedeiht am besten in kühleren Klimazonen, daher ernten die Landwirte ihn im Herbst.