Was ist eine Einlasskrümmer-Runner-Steuerung?

Getty Images Europe/Getty Images Nachrichten/Getty Images

Eine Ansaugkrümmersteuerung ist ein elektronisches System, das Daten bezüglich Gestänge und Plattenposition an das Antriebsstrangsteuermodul übermittelt. Das IMRC ist in einem Aluminiumgussgehäuse untergebracht, in dem ein motorisierter Aktuator mit Luftkanälen für jeden Zylinder untergebracht ist. Das IMRC wird bei Motordrehzahlen unter 3.000 Umdrehungen pro Minute nicht aktiv, damit sich seine Gestänge vollständig ausfahren und die Luftkanäle der Drosselklappen schließen können.



Die IMRC ist so ausgelegt, dass der Motor bei jeder Geschwindigkeitsstufe, die der Motor erzeugt, unter den besten Bedingungen betrieben wird. Wenn die Maschine nur einen kleinen Teil ihrer Leistung verbraucht, wird das Saugrohr automatisch länger, wodurch der Motor ein höheres Drehmoment bei gleichzeitiger Laufruhe erzeugen kann. Wenn der Motor hochdreht und mehr PS benötigt, sind die Ventilplatten im IMRC geöffnet und verkürzen die Saugrohrführungen.

Einige Probleme, die beim IMRC-System auftreten können, sind das Brechen der Clips, die die Verbindungsstangen zusammenhalten, und Motorablagerungen, die dazu führen, dass die Ventilplatten mit der Zeit zusammenkleben. Wenn die Ventilplatten kleben, kann die Leistung des Motors bei höheren Drehzahlanforderungen beeinträchtigt und das System selbst belastet werden, was mit der Zeit zu Schäden führen kann.