Was ist die Event-Timeline von Alonso Alvarez De Pineda?

Über Alonso Alvarez de Pineda ist nicht viel bekannt, aber es ist bekannt, dass er 1494 im Zeitalter der Erforschung in Spanien geboren wurde. Nur zwei Jahre vor Pinedas Geburt hatte Christoph Kolumbus eine neue Welt entdeckt, die es zu durchkämmen galt.



1519 wurde der spanische Gouverneur von Jamaika, Francisco de Garay, vom spanischen König autorisiert, die unbekannten Gebiete Nordamerikas zu erkunden. Konkret wollte er herausfinden, ob es eine Wasserstraße zwischen dem Golf von Mexiko und dem Pazifischen Ozean gibt, weil dies eine direkte Handelsroute mit China ermöglichen würde.

Die Expedition von 1519 bestand aus 250 Mann und einer kleinen Flotte von drei Schiffen, Alonso Alvarez de Pineda war der Mann, der ausgewählt wurde, um die Reise zu leiten. Das Schiff verließ Jamaika und segelte um Florida herum, und Pineda zerschmetterte die Theorie, dass Florida eine Insel sei. Die Flotte segelte dann den Mississippi hinauf und stellte fest, dass das Land rund um den Fluss reich an Goldflocken war.

Alonso Alvarez de Pineda umsegelte anschließend den Golf bis zum Rio Panuco in Mexiko. Die Flotte erreichte Texas, wurde aber ständig von den Azteken angegriffen. In der späteren Hälfte des Jahres 1519 wurde Alonso Alvarez de Pineda in Chila von den Azteken-Indianern getötet, zwei der Schiffe wurden ebenfalls zerstört. Pineda war der erste Europäer in Texas und bestätigte, dass Florida keine Insel ist.