Wie sieht die Rückgaberichtlinie von Aldi bei seinen wöchentlichen Sonderkäufen aus?

Mike Mozart/CC-BY 2.0

Kunden können Nonfood-Sonderartikel, die in Aldi-Filialen gekauft wurden, zurückgeben oder umtauschen, indem sie den Artikel zusammen mit einem gültigen Kaufbeleg in die Filiale zurückbringen. Gemäß den Rückgaberichtlinien von Aldi können Kunden eine vollständige Rückerstattung für defekte Sonderprodukte erhalten.



Aldi tut sein Bestes, um Kunden zu unterstützen, die defekte Sonderartikel gekauft haben, aber in Fällen, in denen Garantien erforderlich sind, verweist das Geschäft die Kunden an den Produkthersteller, um Hilfe zu erhalten. Kunden, die ein Rückgabeproblem in einem Geschäft nicht lösen können, können sich per Post an den Aldi-Kundendienst wenden unter Customer Support, Aldi Inc., 1200 N. Kirkwood Rd., Batavia, IL 60510. Kunden, die an Aldi schreiben, müssen Informationen wie den Namen angeben , Adresse, Name des defekten Produkts, und geben Sie eine detaillierte Beschreibung des Problems zusammen mit einer Kopie des Kaufbelegs an. Artikel wie Computer und Elektronik haben oft eigene Rückgaberichtlinien, und Aldi gibt seinen Kunden 90 Tage Zeit, diese Artikel mit einer Quittung zurückzusenden.

Aldi gibt keine Rückerstattungen für offene Software oder DVD-Artikel, bietet jedoch Umtausch an, wenn Mängel festgestellt werden. Ungeöffnete Software oder DVD-Produkte haben ein 14-tägiges Rückgaberecht. Kunden, die eine Rückerstattung oder einen Umtausch für Sonderkaufartikel wünschen, müssen das Produkt zu einem Aldi-Geschäftsführer bringen, und der Artikel muss sich in der Originalverpackung und in unbenutztem Zustand befinden.