Was bedeutet das Gedicht 'sie ist brandneu' von E. E. Cummings?

Oberflächlich betrachtet beschreibt 'she Being Brand / -new', ein Gedicht von E.E. Cummings, sowohl die Freude am Fahren eines neuen Autos als auch die Freude an neuen sexuellen Erfahrungen. Das Gedicht bezieht sich nie explizit auf Geschlechtsverkehr. Jedes vorgeblich automobile Bild, das es präsentiert, ist jedoch der sexuellen Erfahrung analog.



Das Gedicht beginnt damit, dass der Sprecher eine „sie“ beschreibt, die „brandneu“ ist; und du / weißt folglich ein / wenig steif.' Das „sie“ scheint hier eine Frau zu sein, aber der Sprecher deutet dann an, dass er zumindest oberflächlich ein Auto beschreibt, indem er Wörter aus der Autopflege verwendet, wie „Kühler“, „Gas“, „Federn“. und 'Vergaser'. Dann schildert er die Anfangsschwierigkeiten beim Autofahren: 'ich bin gleich drauf gefahren / der vergaser hat sie durchgedreht // hoch, die / kupplung durchgerutscht (und dann irgendwie den rückwärtsgang eingelegt sie / hat was / zum teufel getreten).' Bald jedoch biegen der Sprecher und seine Frau/das Auto in die 'Divinity // Avenue' ein. Die Handlung schreitet zu einem Höhepunkt fort und dann zu einem plötzlichen, befriedigten Stopp: „brought allofher tremB / -ling / to a:dead. // still stehen)'. Sex wird in dem Gedicht nie erwähnt, aber der zweideutige Anfang lässt den Leser eine Frau denken, und die sorgfältig ausgewählten Beschreibungen und das klimatische, schaudernde Finale erinnern eindeutig an Geschlechtsverkehr. Das Gedicht ist voll von der exzentrischen Interpunktion, die für Cummings' Poesie charakteristisch ist, die den Erzählfluss auf interessante, bedeutungsvolle Weise verlangsamt oder beschleunigt.