In welchen Ländern ist Sterbehilfe legal?

Josà Gieskes Fotografie/Moment/Getty Images

Seit 2014 ist Sterbehilfe nur in drei Ländern legal: den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Jedes Land hat ein Gesetz zur Sterbehilfe, und während einige es für illegal halten, haben andere die Sterbehilfe legalisiert.



Die Sterbehilfe war im Laufe der Geschichte in vielen Ländern das Zentrum der Kontroversen. Während nur die drei oben aufgeführten Länder es legalisiert haben, gibt es mehrere Länder, in denen es einst legal war, aber der Gesetzgeber hat die Entscheidung aufgehoben. Auch wenn Sterbehilfe nicht üblich ist, erlauben mehr Länder die sogenannte Sterbehilfe. Unabhängig vom jeweiligen Land gibt es strenge Regeln, Vorschriften und Richtlinien zur Sterbehilfe.

In den Vereinigten Staaten erlauben drei Bundesstaaten die Beihilfe zum Suizid: Oregon, Washington und Vermont. Damit die Tat durchgeführt werden kann, muss ein Arzt ein Medikament verschreiben, der Todkranke muss es jedoch selbst verabreichen. Der Patient muss mit einer unheilbaren Krankheit diagnostiziert werden und weniger als 6 Monate zu leben haben.