Welches College hat Marie Curie besucht?

Unbekannt/CC BY 4.0

Marie Curie besuchte die Universität Paris, wo sie 1893 ihren Magister in Physik und 10 Jahre später ihren Doktortitel erwarb. Marie Curie, auch Sorbonne genannt, erwarb an derselben Schule auch einen zweiten Abschluss im Bereich Mathematik.



Marie Curie wurde als Maria Sklodowska in Warschau, Polen, geboren. Um das College zu besuchen, verließ Marie zusammen mit ihrer Schwester Bronia Polen und ging nach Paris, weil Frauen in dieser Zeit in Polen keine Hochschulbildung erlangen durften. Bronia schrieb sich zuerst am College ein, während Marie als Gouvernante arbeitete, um ihre Schwester finanziell zu unterstützen.

Das Leben auf dem College war hart für Marie, da sie nur sehr wenige Mittel hatte, um ihr Studium zu finanzieren. Trotzdem beharrte sie darauf, oft nur Brot mit Tee zu essen und die Hauptlast der harten Winter in Paris in einer zugigen Wohnung zu tragen. Ihre Opfer zahlten sich aus, als sie als Klassenbeste ihren Abschluss machte.