Welche Gewässer gibt es in China?

Igor Demchenkov/E+/Getty Images

China ist das drittgrößte Land der Welt und beherbergt mehrere Gewässer, darunter den Jangtse und das Chinesische Meer Diese Wasserquellen bieten Transport, Wasserkraft und Bewässerung für das Land



  • Flüsse: Der Jangtse ist der größte Fluss Chinas und dient als wichtiges Transportmittel des Landes. Andere wichtige Flüsse sind der Gelbe Fluss, der Heilongjiang-Fluss, der Songhuajiang-Fluss, der Liaohe-Fluss, der Pearl-Fluss und der Huaihe-Fluss.
  • Meere: Chinas westliche Grenze bildet das Chinesische Meer, das in zwei unterschiedliche Abschnitte unterteilt ist: das Ostchinesische Meer und das Südchinesische Meer.
  • Seen: Zu Chinas Süßwasserseen gehören Poyang, Dongting, Taihu und Hongze. Quarhan Salt Lake, Yamdrok, Ulungur und Qinghai sind auch einige seiner Salzwasserseen.