Welche schlimmen Dinge hat Stalin getan?

Universal Images Group Editorial/Universal Images Group/Getty Images

Joseph Stalin war für abscheuliche Taten wie die Ermordung und das Exil von Millionen Bauern verantwortlich, die sich seinen Maßnahmen zur Eroberung und Institutionalisierung der Landwirtschaft in der Sowjetunion widersetzten. Während des Zweiten Weltkriegs überfiel und unterwarf Stalin auch mehrere Länder in Nord- und Osteuropa.



Joseph Stalin wurde in Armut geboren, aber als Teenager erhielt er ein Stipendium, um das Priesteramt in der georgisch-orthodoxen Kirche zu studieren. In der Stadt Tiflis interessierte sich Stalin und er wurde mit den Werken des Sozialphilosophen Karl Marx konfrontiert.

Schließlich wurde Stalin wegen fehlender Prüfungen aus dem Seminar ausgeschlossen und schloss sich einer umstrittenen Fraktion der marxistischen sozialdemokratischen Bewegung an. Um die Finanzierung dieser politischen Organisation zu unterstützen, war Stalin für eine Reihe von Banküberfällen verantwortlich, für die er verhaftet, inhaftiert und nach Sibirien verbannt wurde.

Stalins Machtergreifung begann 1912, als die bolschewistische Partei, in der er aufgestiegen war, in Russland an die Macht kam. Stalins Aufstieg nahm stetig zu, als die Sowjetunion unter der Führung von Wladimir Lenin gegründet wurde. Als Lenin 1924 starb, übernahm Stalin die politische Kontrolle über die Kommunistische Partei.

Unter Stalins Diktatur, die Ende der 1920er Jahre begann, war sein Plan, die Kontrolle über die gesamte sowjetische Wirtschaft zu zentralisieren. Jeder, der sich den politischen Maßnahmen Stalins widersetzte, wurde getötet, inhaftiert oder ins Exil geschickt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde mit der Sowjetunion unter Stalins Herrschaft ein Pakt mit Deutschland geschlossen, aber Deutschland brach diesen Pakt und fiel in sowjetisches Land ein. Die Sowjets verloren fast die Kontrolle über ihr Territorium, kehrten aber schließlich die deutsche Armee zurück.

In seinen späteren Jahren setzte sich Stalins Herrschaft der totalitären Diktatur mit weiteren Inhaftierungen, Exilierungen und Ermordungen von politischen Gegnern seines Regimes fort. Er starb Anfang 1953 im Alter von 74 Jahren an einem Schlaganfall.