Welche Vor- und Nachteile hat es, Apotheker zu sein?

Zu den Vorteilen des Apothekerberufs zählen die Möglichkeit, Kranken zu helfen, beraten zu können, ein hohes Einkommen zu erzielen und eine Karriere in der Chemie zu verfolgen. Zu den Nachteilen des Apothekerberufs zählen längere Arbeitszeiten, energieaufwendige Arbeiten und hohe Konzentration, die bei der Erledigung der Tätigkeit erforderlich ist.



Eine Karriere im Pharmaziestudium hat seine Herausforderungen; Im Folgenden sind einige der Vor- und Nachteile einer Tätigkeit als Apotheker aufgeführt.

Die Vorteile:

  • Hohes Einkommen — Apotheker gehören zu den bestbezahlten Fachkräften und verdienen überdurchschnittlich gut.
  • Kranken helfen — Apotheker stellen Medikamente und andere medizinische Geräte zur Verfügung, die dazu beitragen, Leben zu retten und Krankheiten zu heilen.
  • Karriere in der Chemie — für Chemiebegeisterte bietet die Pharmazie die Chance auf ein interessantes Studien- und Berufsleben.

Die Nachteile:

  • Lange Arbeitsstunden — In den meisten Fällen müssen Apotheker länger als die üblichen Bürozeiten arbeiten.
  • Konstante erforderliche Konzentration — Die richtige Dosierung und die richtigen Medikamente sind in dieser Karriere von entscheidender Bedeutung. Jede Verwechslung der Apotheker kann fatale Folgen haben, daher ist hohe Konzentration gefragt.