Was sind einige Errungenschaften des akkadischen Reiches?

Das Akkaidische Reich erreichte viele Neuerungen in der aufgezeichneten Menschheitsgeschichte, darunter das erste Postsystem, gute Straßen zwischen den Städten, das erste Reich und die erste Dynastie. Sargon war 2350 v. Chr. der erste Herrscher des akkadischen Reiches. und übergab die Führung des Reiches an seine Söhne. Das Imperium konsolidierte die Macht und schlug 200 Jahre lang Aufstände nieder, bevor es an äußere Eindringlinge fiel.



Sargon gründete das Reich im Norden Mesopotamiens, nachdem sich mehrere Stadtstaaten zusammengeschlossen hatten. Als der sumerische Stadtstaat Uruk Sargons Heimat Akkad angriff, schlug Sargon zurück und eroberte schließlich ganz Mesopotamien, um das erste Reich der Welt zu schaffen.

Die akkadischen Könige etablierten das erste standardisierte Maß- und Gewichtssystem, um den Handel im neuen Reich zu vereinen. Um den Lauf der Zeit zu markieren, schufen die Akkader das erste Muster der Namensgebung von Jahren. Dieses Jahresbenennungssystem diente auch dazu, für Buchhaltungszwecke genaue Aufzeichnungen zu führen.

Naram Sin, Sargons Enkel, regierte über 50 Jahre lang und schuf das Konzept des Königtums. Naram Sin hielt sich für einen Gott und regierte daher mit göttlichem Recht. Auf dem Höhepunkt seiner Prominenz unter Sargons Enkel erstreckte sich das Akkaidische Reich vom Mittelmeer bis zum Iran und von der Türkei im Norden bis nach Arabien im Süden.