Was sind die 12 Sternzeichen in der richtigen Reihenfolge?

Ze'ev Barkan/CC-BY 2.0

Die 12 Zeichen des westlichen Tierkreises lauten wie folgt: Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. Zusätzlich zu dieser grundlegenden Ordnung werden jedem Zeichen spezifische Sätze von Kalenderdaten, herrschenden Planeten, zugehörigen Zahlen, Qualitäten, Elementen und Edelsteinen zugeschrieben. Die Berücksichtigung all dieser Punkte trägt letztendlich zum astrologischen Profil einer Person bei.



Die allgemein festgelegten spezifischen Daten für jedes Zeichen sind: Widder, 21. März bis 19. April; Stier, 20. April bis 20. Mai; Zwillinge, 21. Mai bis 21. Juni; Krebs, 22. Juni bis 22. Juli; Löwe, 23. Juli bis 22. August; Jungfrau, 23. August bis 22. September; Waage, 23. September bis 23. Oktober; Skorpion, 24. Oktober bis 20. November; Schütze, 21. November bis 20. Dezember; Steinbock, 23. Dezember bis 20. Januar; Wassermann, 21. Januar bis 21. Februar; Fische, 22. Februar bis 20. März.

Obwohl dies normalerweise die zugewiesenen Daten sind, ist es wichtig zu beachten, dass formale astrologische Kalender von der Bewegung der Sonne abhängen, ein Phänomen, das von Jahr zu Jahr variiert. Daher dienen die oben aufgeführten Daten eher als Näherungswerte und nicht als eiserne Gewissheit. Abgesehen von ihren einzigartigen Profilen wird jedes Zeichen auch in einer von vier elementaren Unterteilungen platziert, unabhängig von der zeitlichen Reihenfolge. Die Feuerzeichen sind Widder, Löwe und Schütze; Luftzeichen sind Zwillinge, Waage und Wassermann; Erdzeichen sind Stier, Jungfrau und Steinbock; und Wasserzeichen sind Krebs, Skorpion und Fische.