Was sind die 12 Geburtssteinfarben?

Carl Feldman/CC-BY 2.0

Die Geburtssteinfarben sind rot für Januar und Juli, lila für Februar und Juni, blau für März, September und Dezember, weiß oder klar für April und abwechselnd für Juni, grün für Mai und August; rosa oder mehrfarbig für Oktober und gelb für November. Die Farben waren in der Antike wichtiger als der eigentliche Stein. Die aktuelle Steinliste, die von der American Gem Society akzeptiert wurde, stammt aus dem Jahr 1912.



Das Rot des Januars ist ein tiefes Rot, weil sein Geburtsstein ein Granat ist. Granate gibt es in alternativen Farben, aber Rot ist traditionell. Der Geburtsstein des Februars ist ein lila Amethyst. Der Aquamarin von March ist ein klarer, hellblauer Farbton. April hat den wertvollen Diamanten für seinen Geburtsstein, und je klarer, desto besser. Mays Smaragd ist ein sattes, lebendiges Grün. Der Juni hat zwei Geburtssteine, die Perle und der Alexandrit. Traditionelle Perlen sind etwas weiß, und Alexandrite erscheinen bei manchen Lichtverhältnissen grün und rot und bei anderen violettrot. Der Rubin des Julis ist ein mittleres oder mitteldunkles leuchtendes Rot oder ein leicht violettes Rot. Der Geburtsstein von August ist ein hellgrüner Peridot, und der von September ist der tiefblaue Saphir. Der Oktober hat wie der Juni zwei Geburtssteine: den mehrfarbigen Opal und den rosa Turmalin. Citrin und Topas im November sind gelb-orange Steine. Der Dezember beansprucht drei blaue Steine ​​in verschiedenen Farbtönen: Tanzinit, Zirkon und Türkis.