Welche Tiere essen Erdnüsse?

Einige Tiere, die Erdnüsse essen, sind Eichhörnchen, Schweine, Feldmäuse und Ratten, obwohl Ratten empfindlich auf die Pilze reagieren, die auf Erdnüssen wachsen. Eine Vielzahl von Vögeln fressen auch Erdnüsse, darunter Towhees, Grackles, Krähen, Raben, Eichelhäher, Spechte, Nordkardinäle und dunkeläugige Juncos. Andere Vögel, die Erdnüsse essen, sind Pyrrhuloxie, Büschelmeisen, Meisen, Kleiber, Zaunkönige und Tauben.



Große Vögel wie Raben, Krähen und Spechte bevorzugen Erdnüsse, die in der Schale belassen werden oder nur die Herzen der Erdnüsse, während kleine Vögel die Herzen lieber in mundgerechte Stücke brechen. Ganze Erdnüsse sind oft in Vogelfuttermischungen enthalten, und Erdnussstücke und Erdnusschips werden von Vögeln aller Größen genossen.

Die Größe und Art der Erdnüsse, die in Futterhäusern verwendet werden, hängt von den Vogelarten ab, die die Vogelliebhaber anlocken möchten, sowie von der Art des verwendeten Futterhauses. Ein Netz-Erdnuss-Feeder hält ganze Nüsse, aber Vögel müssen härter arbeiten, um die Leckereien zu holen. Dies gibt Vogelbeobachtern reichlich Gelegenheit, Vögel bei der Nahrungsaufnahme zu beobachten. Erdnusschips werden normalerweise in Trichterzuführungen platziert, während Erdnüsse in jeder Form gut auf Tablett- oder Plattformzuführungen funktionieren, wodurch die Nüsse auch für Eichhörnchen leichter zugänglich sind.