Welche Tiere können nicht schwimmen?

Moyan Brenn / CC-BY 2.0

Obwohl sie viel Zeit im Wasser verbringen, gehören Nilpferde zu den wenigen Tieren, die nicht schwimmen können. Ihre Unfähigkeit zu schwimmen ist teilweise auf ihre Dichte zurückzuführen. Stattdessen gehen oder galoppieren sie am Grund des Flusses entlang.



Auch das portugiesische Kriegsschiff, ein Siphonophor, das einer großen Qualle ähnelt, kann trotz Aufenthalt im Wasser nicht schwimmen. Stattdessen treibt das Tier mit der Strömung in der Hoffnung, Nahrung zu finden und Raubtieren auszuweichen. Das portugiesische Kriegsschiff ist in der Lage, seine Dichte anzupassen, um seine Tiefe entweder zu erhöhen oder zu verringern.

Trotz des Mythos, dass die Giraffe nicht schwimmen kann, haben wissenschaftliche Beobachtungen bewiesen, dass das langhalsige Tier in der Lage ist, im Wasser zu schwimmen und eine Art Hundepaddel zu versuchen. Obwohl der populäre Mythos den Menschenaffen für unfähig zum Schwimmen hält, wurden Menschenaffen, die von Menschen aufgezogen wurden und in ihrer Nähe leben, beim Schwimmen beobachtet und manchmal sogar gelernt, es zu genießen. Während sie im Laufe der Evolution ihren Schwimminstinkt verloren haben, verloren sie nicht die körperliche Leistungsfähigkeit.

Fast alle Tiere, auch solche, die in Gebieten ohne viel Wasser leben, sind in der Lage zu schwimmen oder schwimmen zu lernen. Diese latente Fähigkeit ist auf die evolutionäre Entwicklung zurückzuführen und trat erstmals bei Landtieren im frühen bis mittleren Kambrium auf.