Welchen Vorteil hat ein Globus gegenüber einer flachen Karte?

Leder Lu/Digital Vision/Getty Images

Eine zweidimensionale Karte eines großen Gebiets auf der Erde verzerrt geometrisch, was es darstellt, während ein Globus, der eine Kugel ist, diese Gebiete im Verhältnis zueinander originalgetreu darstellen kann. Dieser Vorteil ist umso wichtiger, wenn mit großen Flächen gearbeitet wird.



Eine zweidimensionale Karte ist gut geeignet, um eine Stadt, einen Staat und sogar die meisten Länder darzustellen. Um jedoch die Proportion im globalen Maßstab korrekt darzustellen, müssen zweidimensionale Karten wie bei einer unterbrochenen Sinuskarte zerschnitten oder wie bei einer Standard-Mercator-Projektion verzerrt werden. Die runde Form eines Globus vermittelt Schülern und anderen einen realistischen Eindruck von Größe und Entfernung.

Globen sind nicht für jede Situation perfekt. Zum Beispiel wurde die gemeinsame Mercator-Projektionskarte entwickelt, weil die geraden Linien die Navigation auf dem Meer erleichterten. Es ist auch unmöglich, einen Globus zu falten und in eine Tasche zu stecken.