Wie viele Perioden hat ein Hockeyspiel?

[skeeze/Pixabay]

Hockey ist seit dem späten 19. Jahrhundert ein beliebtes Spiel von Sportfans. Das Spiel wird zwischen zwei Mannschaften auf Eis ausgetragen und der Sieger wird von der Mannschaft bestimmt, die die meisten Tore erzielt. Dieser Wintersport ist in Kanada, den kalten nördlichen Bundesstaaten der USA und vielen anderen Ländern beliebt. In den USA gibt es professionelle Teams in den Bundesstaaten des ganzen Landes.



Wie viele Perioden hat ein Hockeyspiel?

TDas Eishockeyspiel besteht aus drei Perioden. Nach der ersten und zweiten Periode gibt es eine Pause, die den Spielern eine Pause ermöglicht und die Eisbahn neu bebaut. Diese Pause dauert in der Regel weniger als 20 Minuten.


h Wie lang sind die Perioden in einem Hockeyspiel?


Bie Profi- und College-Hockeyperioden dauern jeweils 20 Minuten. Professionelle Hockeyligen erhalten nach der ersten und zweiten Periode eine 17-minütige Pause, während College-Teams eine 15-minütige Pause zwischen den Perioden erhalten. Die meisten High-School-Hockey-Stunden dauern auch 15 Minuten.


h ie viele Spieler sind in einem Hockeyteam?


TDie Gesamtzahl der Hockeyspieler in einem Team variiert, aber die Anzahl der Spieler auf dem Eis für jedes Team während des normalen Spiels beträgt sechs Spieler. Diese Spieler bestehen aus den folgenden Positionen: Torhüter, ein Mittelstürmer, zwei Stürmer – normalerweise als Rechtsaußen und Linksaußen bezeichnet – und zwei Verteidiger.


h Geschichte des Hockeys


Tas erste Halleneishockeyspiel in den Rekordbüchern wurde 1875 gespielt. Das Spiel soll als Variation anderer Spiele wie Feldhockey und Lacrosse begonnen haben. Der Sport entstand und war in Kanada beliebt.


ZUm Ende jeder Profi-Hockey-Saison in der National Hockey League (NHL) spielen die beiden Spitzenteams in einer Reihe von Meisterschaftsspielen um die Auszeichnung des Stanley Cups. Diese Tasse entstand 1892, als sie von Frederick Arthur, Lord Stanley of Preston, gespendet wurde. Das erste Jahr, in dem der Champion der NHL den Stanley Cup verliehen bekam, war 1926.


B asic-Regeln des Hockeys


ichn der NHL besteht das Ziel des Hockeyspiels darin, Punkte zu erzielen, indem man einen schwarzen Gummipuck in ein Netz schießt. Die Mannschaft mit den meisten Toren am Ende des Spiels gilt als Sieger. Wenn das Spiel am Ende des regulären Spiels unentschieden ist, wird eine Sudden-Death-Verlängerung gespielt. Die Uhr ist auf 5 Minuten eingestellt, aber die Mannschaft, die zuerst ein Tor erzielt, gewinnt das Spiel.


hockey-Spiele in der NHL werden von vier Offiziellen geleitet, darunter zwei Linienrichter und zwei Schiedsrichter. Der Zweck der Offiziellen besteht darin, das Spiel auf Strafen, Wertungen und andere Aufforderungen wie Eiswürfel und Abseits zu überwachen.


Tas Hockeyspiel beginnt mit einem Anspiel. Alle Spieler, außer den Torhütern, versammeln sich um den Mittelkreis des Eises. Die Mittelpositionen stehen sich gegenüber, wenn der Schiedsrichter den Puck fallen lässt. Ein Anspiel findet statt, nachdem jedes Tor erzielt wurde und wenn Abseits und Vereisung angesagt werden.


ODERffsides wird aufgerufen, wenn ein Spieler, der den Puck nicht kontrolliert, die Linie in die Offensive Zone überquert, bevor der Puck dies tut. Ein Offizieller pfeift zur Vereisung, wenn ein Spieler den Puck von seiner Seite der roten Linie in der Mitte des Eises über die Torlinie des anderen Teams schießt.


ZUEine Strafe tritt auf, wenn Spieler einen anderen Spieler unrechtmäßig foulen. Einige Beispiele dafür sind Stolpern, Kämpfen, Hieb und High Sticking. Spieler werden auf die Strafbank geschickt, in der Regel für eine Dauer von 2 Minuten manchmal länger ― je nach Schwere der Strafe.


ODER Weitere Fakten zum Hockeyspiel


Tas Hockeyspiel ist schnelllebig und die Spieler laufen ständig auf der Eisbahn auf und ab. Daher tauschen Spieler ihre Fünf-Spieler-Linie oft mit anderen Spielern auf der Bank. Die Zeit, in der die Spieler auf dem Eis sind, wird als Schicht bezeichnet.


ZUDie Eisbahn in Standardgröße in der NHL misst etwa 25 Meter breit und 200 Meter lang. Diese Größe variiert auf internationalen Eisbahnen, die normalerweise etwa 184 bis 200 Fuß lang und 25 bis 30 Fuß breit sind.


INWenn ein Mitglied eines Teams mit einem Penalty gecallt wird, läuft sein Team in Unterzahl und das andere Team wird als Powerplay betrachtet. Das Team auf dem Powerplay läuft mit fünf Skatern und einem Torwart, während das andere nur vier Skater und einen Torwart hat. Wenn die Mannschaft mit mehr Spielern ein Tor erzielt, wird dies als Powerplay-Tor bezeichnet. Wenn die Mannschaft mit weniger Spielern auf dem Eis trifft, spricht man von einem Shorthanded Goal.


ZUHockeyteam kann seinen Torwart vom Eis ziehen, um einen weiteren Spieler unter den Stürmern und Verteidigern hinzuzufügen. Diese Situation tritt normalerweise während Powerplays oder am Ende eines Spiels auf, wenn eine Mannschaft, die verliert, zusätzliche Arbeitskräfte benötigt, um zu versuchen, ein Tor zu erzielen.