Wie spielt man das Mystery-Spiel „Wer hat es getan“?

Um das „Who Done It“-Spiel zu spielen, sollte jedem Partygast ein Charakter zugewiesen werden und es sollte mindestens ein Raum für jeden anwesenden Gast vorhanden sein. Das Spiel sollte in Runden gespielt werden, wobei sich die Gäste jede Runde gegenseitig Fragen stellen, um das Rätsel zu lösen.



Wenn Sie das Krimi-Spiel „Who Done It“ spielen, ist es ratsam, den Gästen zusammen mit den Partyeinladungen Charaktere zuzuweisen. Auf diese Weise werden die Gäste vorbereitet und nicht zu einem Partyspiel gezwungen, mit dem sie sich unwohl fühlen. Vorher sollte ein Umschlag vorbereitet werden, der den Namen des Mörders, die Tatwaffe und den Raum enthält, in dem sich der Mord ereignet hat.

Die Hinweiskarten sollten bei der Ankunft an die Gäste verteilt werden. Die Gäste unterhalten sich zu zweit und stellen Fragen, die sie im Ausscheidungsverfahren zum Mörder führen. Jeder Gast erhält pro Runde zwei Hinweise. Ein Hinweis soll auf Nachfrage enthüllt werden, der andere soll geheim bleiben.

Nachdem alle Hinweise verteilt sind und alle Gäste Gelegenheit hatten, miteinander zu sprechen, müssen sie sich zur letzten Runde versammeln, in der jeder Gast Mörder, Waffe und Raum errät. Nachdem alle Gäste geraten haben, wird der Umschlag geöffnet und der Gast mit dem richtigen Raten gewinnt das Spiel.