Wie spielt man Rommé-O?

Marco Raaphorst/CC-BY 2.0

Um Rommé-O, auch bekannt als Rummikub, zu spielen, mischt die Spielsteine, wählt den Starter aus, teilt die Spielsteine ​​aus und mischt so lange, bis einer der Spieler alle Spielsteine ​​entfernt. Die Zeit zum Spielen von Rommé-O variiert. Das Spiel erfordert zwei bis vier Spieler und die Spielsteine.



  1. Mische die Kacheln

    Legen Sie alle Plättchen mit der Bildseite nach unten auf den Tisch und mischen Sie sie gründlich.

  2. Wähle den Anlasser

    Jeder Spieler wählt ein Plättchen aus der gemischten Mischung aus. Die Spieler mit dem höchsten Plättchen spielen zuerst. Die Spielreihenfolge dreht sich ab dem Startspieler gegen den Uhrzeigersinn.

  3. Verteile die Fliesen

    Ersetze die Anfänger-Auswahlplättchen und mische die Plättchen erneut. Jeder Spieler wählt dann 14 Spielsteine ​​aus. Diese Plättchen sollten von den anderen Spielern abgeschirmt bleiben.

  4. Machen Sie erste Meldungen

    Bevor die Spieler Plättchen auf den Tisch legen können, müssen sie in einem oder mehreren Sets mindestens 50 Punkte erreichen. Eine Möglichkeit für eine Meldung ist eine Reihe von drei aufeinanderfolgenden Plättchen in derselben Farbe, z. B. 10, 11 und 12 in Blau. Die andere Option sind drei gleiche Nummern in verschiedenen Farben. Die Zahl auf dem Plättchen entspricht der Anzahl der Punkte, die es wert ist. Die Meldung muss von den Plättchen in der Hand des Spielers kommen.

  5. Versuchen Sie, Kacheln zu eliminieren

    Ziel des Spiels ist es, zuerst alle Kacheln in der Hand eines Spielers zu eliminieren. Dies wird durch das Erstellen von Läufen und Sets oder durch Hinzufügen zu Läufen und Sets anderer Spieler erreicht. Wenn ein Spieler beispielsweise einen Satz von drei 10ern hat, kann ein anderer Spieler eine vierte 10 nach unten legen. Wenn während einer Runde kein Spiel gemacht werden kann, muss der Spieler ein Plättchen auswählen.