Woher weiß ich, ob meine Zündspule defekt ist?

Steve Glass/Getty Images

Wenn ein Auto eine defekte Zündspule hat, können verschiedene Symptome auftreten, darunter Fehlzündungen, Probleme beim Starten des Fahrzeugs, Fehlzündungen des Motors, Abwürgen und geringer Benzinverbrauch. Jedes dieser Probleme oder eine Anhäufung davon weist auf ein Fahrzeug mit einer defekten Zündspule hin.



Die Zündspule ist der Teil eines Autos, der Strom von einem Generator aufnimmt und an die Zündkerzen überträgt, wodurch der Kraftstoff gezündet wird. Dies bringt das Fahrzeug zum Laufen und ist ein notwendiger Bestandteil des Zündvorgangs. Es ist jedoch möglich, dass eine Zündspule funktionsunfähig wird und eine Vielzahl von Fahrzeugproblemen verursacht.

Da Zündspulen für den Startvorgang eines Fahrzeugs so wichtig sind, können sie beim Einschalten Probleme verursachen. Wenn ein Fahrzeug Startschwierigkeiten hat, kann eine defekte Spule vorliegen. Regelmäßige und wiederholte Fehlzündungen sind laut DoItYourself.com auch ein Signal dafür, dass die Zündspule eines Autos beginnt, ihre Funktionalität zu verlieren. Manchmal wirkt sich eine defekte Zündspule auf den Benzinverbrauch des Autos aus und führt dazu, dass es mit der Zeit weniger kraftstoffeffizient wird. Andere Probleme im Zusammenhang mit schlechten Zündspulen sind regelmäßiges Abwürgen und Husten sowie stotternde Geräusche beim Starten eines Autos.